Grünes Wegenetz - Arbeitskreis „Wildtierkorridoruntersuchung III“

14. Januar 2019

Eine Fortbildung im NAJU-Projekt

Wildtierkorridoruntersuchung III - Daten- und Kartendienst der LUBW (Landesanstalt für Umwelt)

Wildtierkorridoruntersuchung III - Daten- und Kartendienst der LUBW (Landesanstalt für Umwelt)

Im Rahmen des Grünen Wegenetz Arbeitskreises findet die dritte Korridoruntersuchung wieder in Kooperation mit dem Naturschutzzentrum Schopflocher Alb statt.

In der zweiten Korridoruntersuchung wurden die ersten Teile des ca. 70 km langen Abschnitts des Wildtierkorridors auf der Schwäbischen Alb zwischen Weilheim an der Teck und Derendingen auf mögliche Störfaktoren (Straßen, Schienen, Parkplätze, Hochsitze in Offenlandbereichen etc.) untersucht. Ziel dieser Korridoruntersuchung ist es, die verbleibende Lücke von ca. 40 km zu schließen, die beim letzten Mal nicht mit untersucht wurde.

Nach einer Einführung am Freitag in den Umgang mit GPS-Geräten und der Vorstellung der vorangegangenen Ergebnisse werden am Samstag 5km-Abschnitte in Zweiergruppen erforscht. Am Sonntag werden die Ergebnisse in QGIS eingegeben.


Leitung: Inga Häuser (NAJU) und Franziska Harich (NAZ Schoplocher Alb)

Datum: 14. Januar 2019

Ort: Naturschutzzentrum Schopflocher Alb

Alter: ab 18 Jahre

Kosten: 0 Euro

NAJU-/NABU-Mitglieder: 0 Euro

Seminaranmeldung

Ich melde mich für folgendes Seminar an:

Noch kein NAJU-/NABU-Mitglied? - Jetzt Mitglied werden und direkt profitieren.

Hier geht es zu den Teilnahmebedingungen für unsere Aus- und Fortbildungen.

Achtung! Die Bearbeitung der Anmeldungen erfolgt in Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen. Die Versendungen der Anmeldebestätigungen erfolgt nach den Naturschutztagen ab dem 07.01.2019