„Naturtrainer“ erhält Sonderpreis Soziale Natur 2019

Die UN-Dekade Biologische Vielfalt hat das Projekt „Ausbildung zum Naturtrainer“ der NAJU Baden-Württemberg, des NABU Rheinland-Pfalz sowie des NABU Nordrhein-Westfalen mit dem Sonderpreis „Soziale Natur – Natur für alle“ ausgezeichnet.

BMU-Staatssekretär Jochen Flasbarth (2.v.l.), NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller (l.) und der scheidende NABU-Präsident Olaf Tschimpke (r.) überreichen die Auszeichnung an die Preisträger. - Foto: Guido Rottmann (guidorottmann.de)

26.11.2019 - Dieser Sonderpreis wird im Rahmen des Sonderwettbewerbs „Soziale Natur – Natur für alle“ vergeben. In dieser Kategorie zeichnet die UN-Dekade-Jury Projekte aus, die soziale Aktivitäten mit der Förderung der Naturvielfalt verbinden und Menschen für den Wert biologischer Vielfalt sensibilisieren. Der Preis wird einmal im Jahr vergeben.

Die Fachjury der UN-Dekade Biologische Vielfalt hat sich für das Projekt „Ausbildung zum Naturtrainer“ entschieden, da es jungen Menschen in Kitas positive Naturerlebnisse vermittelt und Menschen generationenübergreifend verbindet.

BMU-Staatssekretär Jochen Flasbarth übergab die Auszeichnung, die mit einem Preisgeld von 1.000 Euro verbunden ist, am 8. November 2019 am Vorabend der NABU-Bundesvertreterversammlung in Berlin.

Filmbeitrag:
https://youtu.be/f4XE8hT-kVI

Weitere Informationen:
https://www.undekade-biologischevielfalt.de/aktuelle-themen/article/naturtrainer-programm-erhaelt-un-dekade-sonderpreis-soziale-natur/