Grünes Wegenetz - Arbeitskreis „Wildtierkorridoruntersuchung III“

25. März 2019

Im Rahmen des Grünen Wegenetz Arbeitskreises "Wildtierkorridoruntersuchung" fand auch der dritte Durchlauf in Kooperation mit dem Naturschutzzentrum Schopflocher Alb statt.

Wildtierkorridoruntersuchung III - Daten- und Kartendienst der LUBW (Landesanstalt für Umwelt)

Wildtierkorridoruntersuchung III - Daten- und Kartendienst der LUBW (Landesanstalt für Umwelt)

AK III Wildtierkorridoruntersuchung - Hochsitzduo - Foto: R. Häßler

AK III Wildtierkorridoruntersuchung - Hochsitzduo - Foto: R. Häßler

AK III Wildtierkorridoruntersuchung - Hier wird der Abschnitt auch von Menschen rege genutzt - Foto: NAJU BW / I. Häuser

AK III Wildtierkorridoruntersuchung - Hier wird der Abschnitt auch von Menschen rege genutzt - Foto: NAJU BW / I. Häuser

AK III Wildtierkorridoruntersuchung - Auch der Uracher Wasserfall liegt im Gebiet des Wildtierkorridors - Foto: F. Harich

AK III Wildtierkorridoruntersuchung - Auch der Uracher Wasserfall liegt im Gebiet des Wildtierkorridors - Foto: F. Harich

Im Rahmen des Grünen Wegenetz Arbeitskreises "Wildtierkorridoruntersuchung" fand auch der dritte Durchlauf in Kooperation mit dem Naturschutzzentrum Schopflocher Alb statt.

In Zweiergruppen wurden die verbliebenen Abschnitte südlich von Bad Urach am Albtrauf der Schwäbischen Alb auf mögliche Störfaktoren (Straßen, Schienen, Parkplätze, Hochsitze in Offenlandbereichen etc.) untersucht. Bei wechselhaftem Wetter (von Sonne bis Schneeregen) haben wir an einem Tag gut 20 km bearbeitet.

 


 

Ansprechpartnerin

Inga Häuser
Grünes Wegenetz (0711) 469 092-59
Förderung
Mit Unterstützung der Stiftung Naturschutzfonds gefördert aus zweckgebundenen Erträgen der Glücksspirale.

Mit Unterstützung der Stiftung Naturschutzfonds gefördert aus zweckgebundenen Erträgen der Glücksspirale.

In Kooperation mit