Freiwilligendienst bei der NAJU

Unsere BFDlerin Simone ist in der "Naturschutz heute" mit einem Interview vertreten. - Das Interview kannst du hier lesen

Freiwilligendienstler 2016/2017 - Foto: NAJU BW

S. Fluck - Foto: NAJU BW

14.02.2017 - In ihrer Heimatstadt Mengen ist die 19-Jährige seit Jahren bei der NAJU aktiv, außerdem absolvierte sie die Ausbildung zur Jugendleiterin. "Die NAJU-Freizeiten als Teamerin zu begleiten, gehört seit Jahren auch zu meinen persönlichen 'Sommerferien-Highlights'. Daher war klar, dass ich den BFD in der NAJU-Landesgeschäftsstelle machen möchte."

Seit September 2016 wirft Simone einen Blick hinter die Kulissen der NAJU Baden-Württemberg. Für sie, ihren BFD-Kollegen Jan und FÖJ-Teilnehmerin Nicole gibt es jede Menge zu entdecken, etwa bei den NAJU Seminaren: "Im Herbst haben wir das Seminar‚ 'Naturpädagogik Kompakt' besucht. Wir haben die Referenten unterstützt und viele Anregungen für Spiele mit Kindern und Jugendlichen mitgenommen. Einige Aktionen werde ich direkt bei der nächsten Freizeit einbringen. Vielleicht im Sommer mit den 'Flussis' im Donautal?" Dort ist Simone in diesem Jahr zum vierten Mal dabei.

Das größte Projekt für Simone, Jan und Nicole ist das Jugend-Umwelt-Festival Aufstand. Für das 20-jährige Jubiläum des beliebten Festivals (14.-18. Juni 2017 in Waldenbuch) haben die Drei bereits alle Hände voll zu tun: Verpflegung planen, Workshops gestalten und Bands fürs Abendprogramm finden. "Die Organisation einer solchen Großveranstaltung ist eine echte Herausforderung", sagt Simone, "aber wir bekommen Rückendeckung vom Aufstand-Organisationsteam. Gemeinsam haben wir das diesjährige Motto ausgetüftelt: 'AUFSTAND 2017 - lasst uns wi(e)dersetzen'."

Simone will aus ihrer Zeit bei der NAJU so viel wie möglich mitnehmen: Egal, ob es darum geht, Abrechnungen zu schreiben oder sich bei BFD-Seminaren zu Themen wie klimagerechter Ernährung oder praktischem Natur- und Tierschutz weiterzubilden.

Was danach kommt, weiß sie noch nicht genau. "Aber ein Studium im Umweltbereich soll es werden. Denn die NAJU-Themen haben mich geprägt."

Interview mit Simone Fluck in der Naturschutz Heute, Ausgabe 02/2017.

Weiterführende Webseiten