Eichhörnchenspiel

Spielerisch die Nahrungssammlung für den Winter erleben

Der Winter ist eine ungemütliche Jahreszeit. Frost, Schnee und Futtermangel machen den Tieren das Leben schwer. Mit unterschiedlichen Strategien überstehen unsere heimischen Tiere diese Zeit. Die Eichhörnchen legen eine Winterruhe ein, wachen dabei aber immer wieder hungrig auf und müssen etwas Fressbares finden. Deshalb legen sie sich im Sommer und Herbst Nahrungsdepots an.

Eichhörnchen ernähren sich vorwiegend von Nüssen, Samen, Beeren, Obst und Kleintieren. Du hast sicher schon einmal die flinken Tiere im Wald oder Park dabei beobachtet, wie sie von Baum zu Baum turnen und Nahrung suchen.
In den kalten Wintermonaten sind draußen aber kaum Nüsse und Samen zu finden. Die kleinen Nager legen sich deshalb im Sommer einen Vorrat an, d.h. sie verstecken ihre Nahrung und suchen sie im Winter wieder.

Es ist gar nicht so einfach, die Nüsse wieder zu finden. Probiert es doch selbst einmal aus.

Spielanleitung

Jeder Mitspieler erhält 10 Haselnüsse, die er nach Eichhörnchen-Art versteckt. Man muss sich die Verstecke sorgsam aussuchen: So einfach, dass man sie selbst schnell wieder findet, doch so schwer, dass keine anderen Tiere wie Eichelhäher, Mäuse oder andere Eichhörnchen die Nussverstecke plündern.

Jeder Mitspieler hat drei Minuten Zeit seine Vorräte zu verstecken. Dann beginnen die Eichhörnchen ihre Winterruhe (pantomimisch). Im Dezember, Januar und Februar wachen Sie mit knurrenden Mägen auf. Zum Überleben muss jedes Eichhörnchen erst 4, dann 3, und nochmals 2 Nüsse zum Spielleiter bringen. Findet es zu wenig, scheidet es aus. In der Winterkälte dürfen die Tiere natürlich nicht lange suchen, deshalb haben sie für jeden Durchgang nur eine Minute Zeit.

Variante

Bei größeren Gruppen oder bei einem zweiten Durchgang kann jedes vierte oder fünfte Kind einen Futterkonkurrenten z.B. einen Eichelhäher oder eine Maus spielen. Die “Feinde” verstecken selbst keine Nüsse, dürfen den Eichhörnchen aber aus der Ferne zuschauen. Im Spiel bringen sie genau wie ihre Kollegen die erforderlichen Haselnüsse zum Spielleiter.
Na, wie viele Eichhörnchen werden diesmal den Winter überstehen?

Hintergrundinformationen

für die Nachbesprechung

Nicht alle Eichhörnchen werden den Winter überstehen. Durch ihre hohen Nachwuchsraten gleichen die Tiere die Verluste im Frühjahr wieder aus. Mit welcher Strategie wurden die Vorräte versteckt? Wurden eine, mehrere oder alle Nüsse in einem Versteck deponiert? Welche Strategie ist die schlauste? – Eichhörnchen verteilen ihre Vorräte auf Verschiedene Verstecke, um bei Plünderungen auf andere Vorräte zurückgreifen zu können.

Was passiert wohl mit den vergessenen Nüssen im Wald? - Entweder freut sich ein anderes Tier über den Futterfund oder es wächst ein neuer Haselstrauch.