Naturgeburtstag

Die etwas andere Geburtstagsfeier

Tierspuren im Wald, der Inhalt einer Pfütze, das Leben in Ihrem Garten: Das alles begeistert Kinder. In vielen Teilen Baden-Württembergs bietet der NABU Ihrem Kind eine Geburtstagsfeier mitten in der Natur. - Zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter!

Der Naturgeburtstag bietet spannende Erlebnisse für Kinder - mitten in der Natur - Foto: M. Bormuth

Der Naturgeburtstag ...

Logo Naturgeburtstag - Grafik: NAJU BW
  • ... dauert zwei bis drei Stunden. Davor oder danach bietet sich ein Picknick, eine Grillparty oder ein Vesper an, das die Eltern selbst organisieren. Bei jüngeren Kinder empfiehlt es sich, eine kleine Pause zwischendurch zu machen.
  • ... gibt es mit unterschiedlichen Themen.
  • ... findet auch bei schlechtem Wetter statt.
  • ... ist in der Regel für maximal 15 Kinder ausgelegt. Zusätzlich sollte eine erwachsene Begleitperson dabei sein.
  • ... richtet sich an Kinder zwischen 4 und 12 Jahren.
  • ... wurde von der NAJU Baden-Württemberg ab April 2000 entwickelt.
Der ultimative Naturgeburtstags-Tipp

Wilde Tiere sind bei Wind und Wetter draußen - Na und? Die haben ja auch immer das Richtige an.

  • Deshalb nur in wetterfesten Klamotten zum Naturgeburtstag: Regenschutz; wasserdichtes, festes Schuhwerk; lange Hose; warme Sachen als Sicherheit.

Naturgeburtstag in Baden-Württemberg

Ihre Ansprechpartner vor Ort

Hier finden Sie alle Ansprechpartner für Naturgeburtstage in Baden-Württemberg. Bitte beachten Sie, dass der NABU damit nur die Vermittlung der Kontaktdaten übernimmt. Für die Preisgestaltung und die Qualität des Naturgeburtstages kann der NABU keine Verantwortung übernehmen. mehr →

 

Ansprechpartner

NABU Baden-Württemberg
Landesgeschäftsstelle (0711) 966 72-0

Naturgeburtstag buchen

Sie möchten für Ihr Kind einen Naturgeburtstag buchen? Hier finden Sie weitergehende Informationen.

jetzt buchen

Naturgeburtstag leiten

Sie möchten einen Naturgeburtstag der besonderen Art gestalten? Dann sind Sie bei uns richtig!

Jetzt informieren
Projektentwicklung gefördert durch